Module

ISYS Lagerung & Transport

ISYS Lagerung & Transport

Effektive Produktions- und Fertigungssteuerung durch perfekt synchronisiertes Material-Management bis zum letzten Kleinteil und der kleinsten Menge Loseware.

Im Prinzip ist Produktions-Management ohne direkt integriertes Material-Management möglich. Zum Beispiel können Zugabe und Entnahme von Material in bzw. aus Produktions- oder Fertigungsprozessen mit einem gewissen Aufwand
über die Produktionsdatenerfassung erfasst und Aufträgen oder einzelnen Chargen dieser Aufträge zugeordnet werden.

In diesem Szenario ist aber die aktive Steuerung der Produktions- und Fertigungsaufträge von der aktiven Steuerung der ihnen zugeordneten Materialbewegungen entkoppelt.

Kommunikation Ebene 4 (ERP) Kommunikation Ebene 2, 1 (Automatisierung) Produktion Material Qualität Instandhaltung Analyse Daten- erfassung Verfolgung Feinplanung Disposition Ausführung Definitions- Management Ressourcen- Management

Deshalb braucht ein effektives Produktions-Management mehr:

  • Planung und Disposition von Aufträgen auf Basis der Verfügbarkeit bestimmter Materialien
  • Bereitstellung und Rücknahme von Materialien durch die Intra-Logistik synchronisiert mit der Auftragsausführung.
  • Steuerung und lückenlose Verfolgung von Materialbewegungen in Produktion und Fertigung zur Sicherstellung einer Chargenverfolgung über die gesamte interne Wertschöpfungskette.
  • Unterstützung der Materialbedarfsplanung abhängig vom Verlauf der Auftragsausführung.

Das Modul ISYS Lagerung & Transport liefert dazu eigene Funktionalität und Ergänzungen zu anderen Module.

  • Funktionen aus dem Modul ISYS Basissystem zur modellbasierten Definition produktionsrelevanter Ressourcen werden erweitert um die umfassende Definition von Materialien, Verpackungs- und Lagerstrukturen.
  • Das Modul ISYS Analyse & Berichte unterstützt die Korrelation aller Arten von Produktionsdaten mit Materialien und individuellen, auftrags- und chargenbezogenen Teilmengen davon.
  • Die Module ISYS Feinplanung, ISYS Disposition und ISYS Auftragssteuerung können unmittelbar für die Organisation, Steuerung und Überwachung auftragsgesteuerter Material-Transfers über alle Bereiche des Produktionsbetriebs genutzt werden.

Mit diesem Modul steht außerdem eine vollwertige Lagerverwaltung für nicht automatisierte Lagerbereiche zur Verfügung. Die Abbildung von Mehrkomponenten-Lagerorten wird dabei ebenso unterstützt wie in den Produktions- oder Fertigungsprozess eingebundene Materialquellen und –senken.

Die Lagerverwaltung in Verbindung mit der Möglichkeit, materialspezifische Verpackungsstrukturen abzubilden, ermöglicht eine transaktions- und zeitgenaue Bestandsführung nahe an der Produktion bis auf die Ebene der jeweils kleinsten, individuell identifizierbaren Materialmenge.

Der Funktionsumfang wird abgerundet durch die Fähigkeit zu Abbildung und nahtloser Integration aller auftragsbezogenen Materialbewegungen für Rohwaren, Halbfabrikate und Fertigprodukte einschließlich Identifikation und Validierung der Materialien bis hin zur transparenten Rückgabe von Restmengen, z.B. in Folge eines Auftragswechsels.

Sofern der Einsatz automatisierter Lagertechnik nicht erforderlich oder nicht erwünscht ist, können mit Hilfe der Lagerverwaltung auch komplette Rohmaterial- und Fertigproduktlager betrieben werden, einschließlich der dort maßgeblichen auftragsgesteuerten Prozesse wie

  • Wareneingänge im RHB-Lager,
  • Ein-, Um- und Auslagerungen in Zusammenhang mit Materialtransfers im Umfeld der Produktions- und Fertigungsprozesse,
  • Kommissionierung und
  • Versandvorbereitung.

LVS und ISYS Lagerung & Transport

Das Modul ISYS Lagerung & Transport ist nicht geschaffen als Ersatz für ein ausgewachsenes LVS für voll-automatisierte Lager wie Hochregallager (HRL) und Automatische Kleinteilelager (AKL) oder vollautomatische Transportsysteme wie Führerlose Transportsysteme (FTS) oder ähnliches.

Vielmehr stellt es eine skalierbare Alternative für manuell betriebene Lagerbereiche (Blocklager, Regalbodenlager und ähnliches) dar, um sie in die auftragsgesteuerten Produktions- und Fertigungsprozesse integrieren zu können – gegebenenfalls unter Nutzung eines Staplerleitsystems. Insofern kann das Modul ISYS Lagerung & Transport als produktionsnahe Ergänzung zu bestehenden automatischen Lagern eingesetzt werden und mit automatischen Fördersystemen kooperieren, ähnlich der Integration anderer Teilanlagen oder Maschinen.